Hellmannshof - Im Herzen Ostfrieslands

Herzlich Willkommen auf dem Hellmannshof

Moin, Moin,

wenn Sie Lust auf Ostfriesland pur haben, sind wir für Sie die richtige Adresse! Der über 100 Jahre alte Gulfhof, der mit viel Liebe restauriert wurde, liegt am Ortsrand aber zentral in der Samtgemeinde Holtriem.

Aufgrund seiner typischen Dach-Stapelwerkkonstruktion spricht man bei dem Bauernhof von einem Gulfhof (Gulfhaus), der in Ostfriesland seinen Ursprung hat.

Der "Hellmannshof" wurde 1871 erstmals urkundlich vom Katasteramt Wittmund erwähnt. 1992 wurde der Hof von Manfred de Jonge gekauft und seither laufend restauriert und renoviert.

Auf dem ehemaligen Kornboden ist eine Ferienwohnung entstanden und in der riesigen Scheune wurde eine Privatsammlung an landwirtschaftlichen Geräten und Techniken untergebracht. Der Rest des Hauses wird privat genutzt. Aber auch der private Wohnraum hat seinen Charme vom Ursprung nicht verloren. Auch hier findet man heute noch die typische Feuerstelle mit Rauchfang.

Im Jahr 2010 wurde noch eine Wagenremise im alten Stil errichtet. Auch bei diesem Objekt wurde der Großteil der Holzkonstruktion mit Eichennägel verbunden und auch die anderen Baustoffe sind historisch.

Dazu kam dann noch 2016 ein Neubau im Stil eines original ostfriesischen Bummerts. Der Bummert ist eine alte ländliche Hausform und wurde als Doppelhaus für zwei Landarbeiterfamilien konzipiert. Dazu wurden die beiden Doppelhaushälften am inneren Giebel duch eine Mittelmauer zusammengebaut. Beiderseits der Mittelmauer schließen die Wohnräume mit normal hohen Wänden an. Danach folgen die Wirtschaftsräume, deren Dächer am äußeren Giebel voll abgewalmt und weit herabgezogen sind. Auch dieses Objekt wurde mit Ziegel im historischen Format und Holzfenstern gebaut.

Wir hoffen, dass Sie neugierig geworden sind und würden uns freuen, Sie als Gäste auf unserem „Hellmannshof " begrüßen zu dürfen.

Mit ostfriesischem Gruß

Manfred und Petra de Jonge